Alstom und RAILPOOL unterzeichnen einen Vertrag

über 50 Traxx Universal-Lokomotiven

Alstom und RAILPOOL unterzeichnen einen Vertrag über 50 Traxx Universal-Lokomotiven

  • Dieser neue Auftrag trägt zur Ausweitung der Präsenz von RAILPOOL in Europa und insbesondere in Frankreich bei
  • Alle Lokomotiven werden mit dem Atlas-Signalsystem von Alstom ausgestattet und ermöglichen RAILPOOL, verschiedene Korridore zu bedienen

24. Juli 2023 – Alstom, Weltmarktführer für intelligente und nachhaltige Mobilität, und RAILPOOL, eines der führenden europäischen Leasingunternehmen für Schienenfahrzeuge, haben einen Vertrag über 50 Mehrsystemlokomotiven des Typs Traxx Universal unterzeichnet. Der Auftrag hat einen Wert von bis zu 260 Millionen Euro.

Die Traxx Universal-Lokomotiven können sowohl im Güter- als auch im Personenzugverkehr eingesetzt werden. Sie zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität in Kombination mit einem optimierten Stromverbrauch aus und sind eine bewährte Lösung für einen effizienten grenzüberschreitenden Betrieb. Die verlängerten Wartungsintervalle erleichtern die Betriebsplanung, senken die Kosten und erhöhen die Verfügbarkeit. Die Lokomotiven werden in acht Ländern zum Einsatz kommen: in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, Belgien, Luxemburg und Polen.

Alle Lokomotiven werden mit dem führenden Signalsystem Atlas ausgestattet sein, der Onboard-Lösung von Alstom für das Europäische Zugsicherungssystem ETCS. Dieses System ermöglicht den Betrieb auf erweiterten Korridoren mit der größtmöglichen Abdeckung von Ländern und Strecken, sowohl im ETCS-Betrieb als auch im Betrieb mit älteren Systemen.

Kevin Cogo, Vice-President, Rolling Stock, Locomotives & Components, Alstom DACH: „Wir freuen uns, dass RAILPOOL sich für Alstom entschieden hat, um ihre Aktivitäten in verschiedenen Teilen Europas zu erweitern. Dieser Vertrag markiert die Fortsetzung einer langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft. Mit unseren bewährten Traxx-Lokomotiven und unserer hochmodernen Atlas-Signallösung sind wir stolz darauf, zu einem effizienteren und nachhaltigeren Güter- und Personenverkehr beizutragen.“

Torsten Lehnert, CEO von RAILPOOL: „Mit diesem Kauf bekräftigen wir unser Engagement, unser einzigartiges Full-Service-Angebot auf dem französischen Markt auszubauen, nachdem wir vor kurzem ein Büro in Frankreich unter der Leitung von Frédérique Erlichman eröffnet haben. Alle 50 Lokomotiven, die wir bei unserem Partner Alstom bestellt haben, werden in Frankreich und auf den wichtigsten europäischen Korridoren zum Einsatz kommen und dazu beitragen, den nachhaltigen und leistungsstarken Schienenverkehr aus Frankreich heraus weiter voranzutreiben.“

Die Entwicklungsarbeiten werden am Alstom-Standort in Mannheim erfolgen, während die Endmontage der Lokomotiven in Kassel stattfinden soll. Weitere beteiligte Standorte sind Wroclaw, Polen (Produktion der Wagenkästen), Siegen (Produktion der Drehgestelle) und Zürich, Schweiz (Projekt Management).

Alstom™, Traxx™ und Atlas™ sind geschützte Marken der Alstom-Gruppe

About RAILPOOL

RAILPOOL is one of the leading railway vehicle leasing companies offering real expertise for full service from a single source. The company was founded in Munich in 2008 and now operates in 19 European countries.

With more than 600 electric and hybrid locomotives and 148 passenger vehicles (with an investment of 2.6 billion euros), Railpool is one of the largest providers in Europe. The Railpool fleet covers 85,000,000 kilometers every year and makes an important contribution to the modal shift to rail. Railpool has six workshops of its own and a warehouse with more than 4,000 different spare parts and components

RAILPOOL

Flexibility For Rent

WE ARE HERE FOR YOU
IMMEDIATELY AND IN PERSON

Telefon: +49 89 510 85 77-0

Kontakt
Railpool Logo

RAILPOOL GmbH
Seidlstraße 23
80335 München