Mitarbeiterinterview | Louis

(Auszubildender Industriekaufmann)

Mitarbeiterinterview | Louis (Auszubildender Industriekaufmann)

Das Durchlaufen verschiedenster Abteilungen gibt mir die Möglichkeit, einen passenden Bereich für mich zu finden und zum besseren Verständnis der Gesamttätigkeit des Unternehmens!

Kurze Vorstellung der Person 

Name: Louis Müller

Position und Bereich: Auszubildender Industriekaufmann

Jahre Betriebszugehörigkeit: 1,5 Jahre (seit September 2021)

Meine Hauptaufgabe(n) in 2-3 Sätzen: Begonnen habe ich meine Ausbildung in der Personalabteilung. Hier habe ich im Recruiting und der Personalbetreuung unterstützt. Anschließend bin ich in die Materialwirtschaft gewechselt. Hier konnte ich Einblicke in unser Zentrallager sowie die alltäglichen Aufgaben im Einkauf sammeln. Aktuell bin ich in der Finanzabteilung eingesetzt und kümmere mich um die Buchungsvorgänge unserer Eingangsrechnungen.

 

Warum hast Du Dich für eine Ausbildung bei RAILPOOL entschieden?

Obwohl ich die Firma RAILPOOL zuvor nicht kannte, haben mich aber die drei Bewerbungsgespräche begeistert. RAILPOOL ist ein junges, sehr modernes Unternehmen, welches großen Wert auf die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter legt. Besonders gut gefallen hat mir aber die lockere Arbeitsatmosphäre der Firma, da mir seit dem ersten Bewerbungsgespräch gleich das „Du“ angeboten wurde. Ebenso finde ich es sehr ansprechend, dass ich als allererster Azubi viel Mitentscheidungsrecht und Mitgestaltung während meiner Ausbildung habe.

 

Wie sieht Dein Arbeitsalltag im Ausbildungsbetrieb aus?  

Zu Beginn meiner Ausbildung wurde ich in der Personalabteilung eingesetzt. Durch die Teilnahme an zahlreichen interessanten Bewerbungsgesprächen sowie die Unterstützung im Onboarding-Prozess der bereits eingestellten Mitarbeiter, konnte ich einen guten Einblick im Recruiting und Personalbetreuung sammeln. Auch die Materialwirtschaft bietet einen facettenreichen und spannenden Arbeitsalltag. Von körperlicher Lagerarbeit bis hin zum Einholen von Angeboten und Erteilen von Aufträgen, hatte diese Abteilung sehr viel zu bieten. Momentan werde ich in der Buchhaltung eingearbeitet und bin zuständig für die Buchungsvorgänge unserer Eingangsrechnungen. Auch die Erstellung unseres Zahllaufs, gehört zu meinen wöchentlichen Aufgaben in der Finanzabteilung.

 

Wie gestaltet sich Deine Zeit in der Berufsschule?  

Meine Berufsschule befindet sich im Stadtteil München-Moosach und findet blockweise statt. Insgesamt gibt es drei Hauptfächer, welche für die Abschlussprüfung relevant sind, sowie zahlreiche Nebenfächer. Im Fach betriebliche Geschäftsprozesse (BGP) lernst du wichtige Inhalte und Methoden der jeweiligen Abteilungen wie beispielsweise die Ermittlung des Personalbedarfs (Personal), Erstellung von Werbekampagnen (Marketing) aber auch die Optimierung und Planung der Fertigungsprozesse (Produktion). Im Fach Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK) dreht sich alles um das Thema Rechnungswesen. Rechnungen erstellen und kontrollieren, Geschäftsvorfälle buchen, Finanzbücher führen und vieles mehr gehört zu den Lehrinhalten. Politik und Gesellschaft (PuG) ist der dritte Teilbereich der Abschlussprüfung und beinhaltet volkswirtschaftliche Themen wie beispielsweise verschiedene Wirtschaftsordnungen, aber auch eher rechtliche Themen wie zum Beispiel Arbeitnehmer-Schutzgesetzte (Kündigungsschutzgesetz, Mutterschutzgesetz, usw.).

 

Was gefällt Dir an Deiner Ausbildung besonders gut und wo wirst Du vor Herausforderungen gestellt?  

An meiner Ausbildung als Industriekaufmann finde ich gut, dass ich innerhalb meiner Ausbildungszeit verschiedene Abteilungen durchlaufe und mir viele abwechslungsreiche Aufgaben gegeben werden. Eine Herausforderung, vor die ich in meiner Zeit im Einkauf gestellt wurde, war, dass ich eigenständig die Preisverhandlung mit einem Lieferanten übernehmen durfte.

 

Was gefällt Dir an RAILPOOL besonders gut?

Auch als jüngstes Mitglied im Unternehmen gefällt mir der respektvolle, offene und hilfsbereite Umgang mit den Kollegen besonders gut. Auch durch meine flexible Arbeitszeitgestaltung, gibt mir RAILPOOL die perfekte Möglichkeit, meinen Hobbys weiterhin nachgehen zu können. Meine Entscheidung, eine Ausbildung bei RAILPOOL zu machen, war auf jeden Fall die Richtige!

 

Mein schönstes Erlebnis bei RAILPOOL bisher war für mich… 

…die Mitorganisation unserer „RAILPOOL Schritte-Challenge“. Das hat super viel Spaß gemacht und war eine gute Abwechslung zum Arbeitsalltag!

About RAILPOOL

RAILPOOL is one of the leading railway vehicle leasing companies offering real expertise for full service from a single source. The company was founded in Munich in 2008 and now operates in 19 European countries.

With more than 600 electric and hybrid locomotives and 148 passenger vehicles (with an investment of 2.6 billion euros), Railpool is one of the largest providers in Europe. The Railpool fleet covers 85,000,000 kilometers every year and makes an important contribution to the modal shift to rail. Railpool has six workshops of its own and a warehouse with more than 4,000 different spare parts and components

RAILPOOL

Flexibility For Rent

WE ARE HERE FOR YOU
IMMEDIATELY AND IN PERSON

Telefon: +49 89 510 85 77-0

Kontakt
Railpool Logo

RAILPOOL GmbH
Seidlstraße 23
80335 München